Oberflächenspannung

Oberflächenspannung

Künstlerische Gestaltung durch Oberflächenspannung

Bei seinen Untersuchungen zur Gestaltbildung in nichtlinearen dynamischen Systemen hat volkard Stürzbecher einen Strukturbildungsprozess entdeckt, der in seiner Vielfalt und Dynamik bisher noch nicht bekannt ist. Es handelt sich um Musterbildungen in Flüssigkeiten, die durch Oberflächenspannung ausgelöst werden. Erzeugt werden diese Strukturbildungsprozesse, indem Lösungsmittel und Farbpigmente auf eine wässrige oder ölige Unterlage getropft werden.

Mit verschiedenen Zusatzstoffen, (Alkohol, Tenside usw.) die sich auf die Oberflächenspannung auswirken, kann die Musterbildung beeinflusst werden. Dabei entstehen morphologisch sehr unterschiedliche Strukturen wie Verästelungen (Dendriten), Blattformen (viscous fingering), Zellstrukturen oder pulsierende Gewebemuster.

Video ansehen

Filmclips von diesen Arbeiten sind bei Youtube unter Volkhard Stuerzbecher zu finden.